Was kann als Marke geschützt werden?
Grundsätzlich können alle grafische darstellbaren Zeichen Marken sein. Bedingung ist jedoch, dass sie die gesetzlichen Schutzvoraussetzungen erfüllen:

  • Eine Marke darf nicht Gemeingut sein, das heisst sogenannte freihaltebedürftige Zeichen können nicht als Marke geschützt werden. Beispiele freihaltebedürftiger Zeichen sind Kreise, Punkte oder Abkürzungen).
  • Eine Marke darf nicht beschreibend sein
  • Eine Marke darf nicht täuschend sein.
  • Eine Marke darf nicht gegen geltendes Recht, die öffentliche Ordnung oder die guten Sitten verstossen
Welche Markentypen gibt es?
  • Wortmarken, sie bestehen nur aus reinen Wörtern
  • Bildmarken (Logo ohne Schrift)
  • Wort-Bildmarken (Logo mit Schrift)
  • Formmarken (dreidimensionale Marke wie Verpackungsform)
  • Akustische Marke, auch bekannt als Jingle. Sie werden als Notenschrift dargestellt und hinterlegt.
Wie ist meine Marke geschützt?
Eine Marke ist nicht generell geschützt. Produkte und Dienstleistungen wurden nach international geltenden Gruppen, in sogenannte Waren- und Dienstleistungsgruppen eingeteilt. Das heisst, Ihre Marke schützt nur Produkte (Waren) oder Geschäftstätigkeiten (Dienstleistungen), wenn Ihre Marke auch in den entsprechenden Waren- und Dienstleistungsklassen registriert wurde.
Wozu eine Markenrecherche?
Das Institut für geistiges Eigentum überprüft ihre Marke vor der Registrierung auf die Schutzfähigkeit nach dem Markenschutzgesetz, nicht jedoch auf Identität oder Ähnlichkeit (Verwechselbarkeit) mit schon registrierten Marken.
Ist die Schutzfähigkeit nach dem Markenschutzgesetz gegeben, wird ihr Zeichen als Marke registriert. Sollte ihre Marke nun mit einer schon früher registrierten bzw. älteren Marke, identisch oder ähnlich sein, ist der Markeninhaber befugt gegen sie (als jüngeren Markeninhaber) vorzugehen. Dieses Risiko wird durch eine Identitätsrecherche bzw. Ähnlichkeitsrecherche vermindert
Wie erlange ich einen optimalen Markenschutz?
Der Aufbau einer richtigen Markenstrategie ist Erfolgsfaktor eines Unternehmens. Um ihr Unternehmen bzw. ihre Produkte und Dienstleistungen von ihrer Konkurrenz abzuheben, lohnt es sich Zeit in die Entwicklung einer starken Markenschutzstrategie ihres Unternehmens zu investieren. Nur eine durchdachte Markenschutzstrategie schützt ihr Unternehmen nachhaltig vor Nachahmern. Die erfolgreiche Positionierung ihres Unternehmens bzw. erfolgreiche Markenstrategie beginnt mit der Eintragung ihres Logo in das Markenregister.
Wozu eine Markenüberwachung?
Eine Marke ist nur sinnvoll, wenn man sie auch verteidigt um sich gegen drohende Konkurrenz zu schützen. Eine gezielte Markenüberwachung (im In- und/oder Ausland) erlaubt es eine mögliche Markenkollision rechtzeitig zu erkennen und zu verhindern.
Wie lange ist meine Marke geschützt?
Eine Marke ist vom Anmeldedatum an für jeweils zehn Jahre geschützt. Der Schutz kann beliebig oft um weitere zehn Jahre verlängert werden.